ÖEC-Mountain Enduro

Im August 2017 war Robert "Rob" Scharl beim dritten Lauf zur Österreichischen Enduro Meisterschaft am Start. Am Freitag stand, wie bei jeder dieser Veranstaltungen, am Abend ein Endurocross Rennen auf dem Programm. Rob Scharl konnte alle seine Vorläufe gewinnen und zog somit direkt ins Finale ein.
Die sechs besten aus allen Teilnehmern qualifizierten sich für den Finallauf. Rob Scharl hatte einen guten Start und ging als zweiter in die erste Kurve. Noch in der ersten Runde konnte er sich die Führung sichern - und gab diese auch bis ins Ziel nicht mehr her.
 
In der Nacht von Freitag auf Samstag regnete es stark. Rob Scharl war davon wenig begeistert, da die Strecke aus sehr vielen Wurzelpassagen bestand und diese durch den Regen sehr rutschig wurden. Doch als er die erste Runde auf der Strecke fuhr, erwies sich alle Angst als umsonst. Der Boden war perfekt, und es wurde ein super Renntag. Rob Scharl kam gut durch die fünf Stunden Renndistanz und konnte sich am Ende des Tages die zweitschnellste Zeit des Tages und den vierten Gesamtrang in Addition der drei schnellsten Runden sichern.